Familie Dr. Norden 696 – Arztroman, Patricia Vandenberg
Bücher
Patricia Vandenberg

Familie Dr. Norden 696 – Arztroman

Dr. Daniel Norden ist verzaubert von der jungen Ärztin Dr. Fee Cornelius. Fee und Daniel heiraten. Er hat eine Praxis in München eingerichtet, Fee hilft ihm. Beide sehen den Beruf nicht als Job, sondern als wirkliche Berufung an. Aber ihr wahres Glück finden sie in der Familie. Fünf Kinder erblicken das Licht der Welt; zunächst Daniel jun., bald darauf sein Bruder Felix. Nach den beiden Jungen, die Fee ganz schön in Atem halten, wird Anne Katrin geboren, die ganz besonders an dem geliebten Papi hängt und von allen nur Anneka genannt wird.

Weiterhin bleibt die Familie für Daniel Norden der wichtige Hintergrund, aus dem er Kraft schöpft für seinen verantwortungsvollen Beruf und der ihm immer Halt gibt. So ist es ihm möglich, Nöte, Sorgen und Ängste der Patienten zu erkennen und darauf einfühlsam einzugehen.

Familie Dr. Norden ist der Schlüssel dieser erfolgreichsten Arztserie Deutschlands und Europas.

Es war ein nüchterner, schmuckloser Raum im Gerichtsgebäude, in dem die Ehe zwischen Lara Carolus-Dorsten und Olaf Dorsten beendet wurde. Lara hatte den Mann, mit dem sie sieben Jahre verheiratet gewesen war, keines Blickes gewürdigt, und als er jetzt auf sie zukam und fragte, ob er sie zu einem Abschiedsessen einladen dürfe, lächelte sie spöttisch. “Halt lieber dein Geld zusammen, du wirst es brauchen”, sagte sie eisig, dann war auch schon Dr. Brauner bei ihr und griff nach ihrem Arm. “Gehen wir, Lara”, sagte er ruhig. Leon Brauner war ihr Anwalt und ein guter Freund. Ihm hatte sie es zu verdanken, daß das Scheidungsverfahren schnell und diskret über die Bühne gegangen war. Olaf Dorsten sah den beiden mit zusammengekniffenen Augen nach. Irgendwie hatte er das Gefühl, einen gewaltigen Fehler gemacht zu haben, als er sich mit Anja Sieberg einließ. Eigentlich war alles anders gelaufen, als er es gedacht hatte. “Er wollte mit mir essen gehen”, sagte Lara, immer noch ein bißchen geistesabwesend, als Leon Brauner mit ihr zu seinem Wagen ging. «Das möchte ich jetzt auch”, sagte er. «Wir haben es hinter uns, Lara, und er muß sehen, wie er mit seiner Biene zurechtkommt.” “Kommt noch etwas auf mich zu?” fragte sie. «Dank des Ehevertrages hat er nichts zu erwarten.
96 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)