einfach gesund

Solfeggio Meditation (285 hz)

unavailable
Solfeggio Meditation (285 hz)
Für Achtsamkeit, Stressabbau, guten Schlaf, Entspannung, Fokus, Motivation & Selbstheilung
Was sind Solfeggio-Frequenzen?
Die alte Solfeggio-Tonleiter ist am besten für ihre Verwendung in den beruhigenden gregorianischen Gesängen bekannt, aber ihre Geschichte lässt sich bis in biblische Zeiten zurückverfolgen. Die antike 6-Ton-Skala und weitere 3 Töne, die seither entdeckt wurden, wird von vielen Musikwissenschaftlern und Wissenschaftlern als positiv für Geist und Körper angesehen. Bereits im 11. Jahrhundert führte ein Benediktinermönch namens Guido d'Arezzo die Tonleiter ein, die wir heute als Solfeggio-Frequenzen kennen. Leider ging die Tonleiter im 16. Jahrhundert verloren und wurde erst in den 1970ern von Dr. Joseph Puleo wiederentdeckt.
Warum die antike Skala wichtig ist
Es wird behauptet unsere moderne Zwölftonskala würde unsere Emotionen unterdrücken, unsere Intuition ersticken und unser Bewusstsein einschränken bis hin zu körperlichen Symptomen wie Schmerzen oder Krankheiten manifestieren. Die Frequenzen sind mathematisch konsistent mit den Mustern unseres Universums und haben nachweislich heilende Fähigkeiten. Von der Behebung emotionaler Traumata und der Öffnung unseres Bewusstseins bis hin zur Vertiefung unserer Beziehungen und sogar zur Veränderung unserer DNA selbst hat diese uralte Skala ein weitreichendes Potenzial. Durch eine Trägerfrequenz - in dieser Aufnahme Wasser - wird dieser heilende Ton für eine individuelle Meditation zugänglich gemacht.
285 Hz
Dieser Ton geht bei der Behandlung des Körpers sogar noch weiter und heilt unsere Haut und unser Muskelgewebe um Verbrennungen, Risswunden und andere Schäden zu entfernen. Er verbessert unsere Gesundheit und unser allgemeines Wohlbefinden, indem er unseren Körper, unseren Geist und unser Energieniveau verjüngt.
Dieses Hörbuch ist zurzeit nicht verfügbar
5:10:57

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)