Audio
Geraldine von Aarburg,Anja Lanz

Zürcher Sagen und Legenden

In App anhören
Schon Kelten, Römer und Alemannen ließen sich im Gebiet des heutigen Zürichs nieder. Der Ort hatte in seinen Anfängen vier Schwerpunkte: Großmünster, Fraumünster, die Kirche St. Peter und die Pfalz auf dem Lindenhof, aber erst im Mittelalter wuchs Zürich zu einer größeren Stadt heran. Die Urkunde zur Reichsfreiheit, welche Zürich 1262 erhielt, sicherte der Region den Status einer Reichsstadt. Durch den Bau einer Münzstätte und die Gewährung des Zollrechtes entwickelte sich in Zürich im 11. und 12. Jahrhundert ein überregionaler Marktplatz. Ab 1336 wurde die Zunftverfassung eingeführt, welche in den nächsten vier Jahrhunderten die Stadt zu einem blühenden Handelszentrum machte.
1:09:12

Ersteindruck

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)